Home


News


Über uns


Öffnungszeiten


Eintrittspreise


Merchandising


Schwimm-/Fitnesskurse


Spenden


Mitgliederinformationen


Termine


Links


Chronik


Hier finden Sie uns


Kontakt


Impressum


Datenschutz


 

Nachrichten/News

Warmes Wasser gesucht!

vom 13.07.2018

Kaum ist der Saisonstart geglückt, haben wir jetzt schon wieder die Hälfte der Saison hinter uns gebracht. In diesem Jahr hat das Wetter den Freibädern in der Region neue Besucherrekorde gebracht und ein Ende ist noch nicht in Sicht. Mit den Beginn der Sommerferien in NRW und dem derzeitigem warmen Wetter kann das kleine, beschauliche Freibad in Minden-Stemmer sich dem allgemeinen Trend anschließen.

Einen Wermutstropfen gibt es aber doch.

Unsere Frühschwimmer entdecken es immer wieder als erste.

Die Duschen bleiben kalt oder haben keinen Wasserdruck.

Liegt eine Störung in der Heizungsanlage vor, schaltet die Anlage auf Störbetrieb um und der Service muß informiert werden.

Der Service ist schnell zur Stelle, hilft aber natürlich nicht in dieser Situation, wenn man gerade unter der Dusche steht.

Und da kommt noch die nächste Schwierigkeit dazu.

Auch als Frühschwimmer ist man nicht alleine im Bad und schwimmt mit anderen seine Bahnen. Soweit, so gut.

Das stressige Ende fängt unter der Dusche an. Wasser ist warm, Körper ist eingeseift und die Haare haben ihr Shampoo erhalten, doch nun kommt aus der Dusche nur ein kleiner Wasserstrahl, der definitiv nicht geeignet ist, Seife und Shampoo zu entfernen. Halb blind (denn das Shampoo unterliegt der Schwerkraft und rinnt in die Augen) und Hilfe suchend begeben sich die Damen aus der Damendusche auf Wanderschaft, mit der Hoffnung, das die Herrenduschen derzeit frei sind und Sie dort ihre Duschpflegemittel entfernen können. Geht aber auch nur mit mindestens zwei Schwimmerinnen. Eine duscht und die zweite passt auf.

Ich glaube, ich muß diese Geschichte nicht weiter ausführen. Das Kopfkino kann jetzt ausgeschaltet werden.

Grundursache für diese Geschichte sind die über 50 jahre alten Wasserleitungen. Diese haben sich zugesetzt und bei mehreren Verbrauchern nimmt der Wasserdruck stetig ab.

Dieses Problem kann nur mit neuen Leitungen gelöst werden. Womit wir zu dem leidigen Thema Geld kommen..

Diese Investitionen müssen wir als Verein aus eigener Kraft schaffen. Mit der Hilfe von Spendern und Sponsoren.

Wer weiteres Interesse an diesem Thema hat, empfehle ich das Aktivitäteninfo des Vereins. Teilen Sie uns Ihre Mail-Adresse mit, wenn Sie Empfänger der Newsletters sein wollen.

Autor:
Wolfgang Lüftner

 

Die Zukunft ist weiß!

vom 20.07.2017

 

Wie lange wird das Bad noch bestehen?

Beim Schwimmbadfest des Fritz-Homann-Bades in Minden-Stemmer am 09.07.2017 konnte diese Frage hoffentlich zufriedenstellend beantwortet werden. Der Förderverein, der gleichzeitig auch seinen 25. Geburtstag feiern konnte, präsentierte stolz den neuen Eingangsbereich des Bades. Mit einem großen Podest und einer neuen Türanlage in der Farbe weiß zeigt der Verein seinen Glauben an die Zukunft des Bades.

Umfangreiche Renovierungen in den Dusch- und Umkleideräumen, die sich über mehrere Monate hinzogen, haben den Mehrwert des Gebäudes erhöht. Es sind die Kleinigkeiten, die Zug um Zug das Bad in seinem Erscheinungsbild ständig verbessern. Wie zum Beispiel die neue Wickelkommode in der Damenumkleide, die der familienfreundlichen Atmosphäre des Bades entgegenkommt.

Die überwiegend positiven Kommentare der Besucher bestätigen uns in unserer Arbeit.

Ein weiteres Indiz für eine positve Zukunft des Bades ist die verstärkte Nutzung des Bades von Schulen, Kindergärten und Vereinen.

Können die großen Bäder mit großen Schwimmbecken und Liegewiesen bei den Besuchern punkten, so kann das Fritz-Homann-Bad mit seiner Übersichtlichkeit den Stresslevel bei Eltern, Lehrkräften, Betreuern und den Kindern erheblich verringern. Wo sind sie hin? Was machen sie? Diese Fragen können schnell mit einem Rundblick beantwortet werden.

Zudem sind alle aktiven Helfer, die Kassierung, Pflege, Organisation etc. ehrenamtlich umsetzen, mit Herz und Verstand dabei. Mit Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft werden die Tagesprobleme, die im Zusammenhang mit dem Badebetrieb entstehen können, zumeist schnell gelöst. Man kennt sich oder wird schnell in die große Badfamilie aufgenommen. Eine Wiederkehr ist bei vielen Neulingen geplant.

Mit diesen derzeitigen positiven Indikatoren solltem dem Bad und seinem Förderverein eine lange Zukunft bevorstehen.

 (Definitiv ist der Autor komplett voreingenommen!)

Autor:
Wolfgang Lüftner

Die Hochkonjunktur lässt grüßen

vom 13.06.2017

Hurra, wir haben Hochkonjunktur. Was des einen Freud, ist des anderen Leid.
Wer jetzt zeitnah Handwerksleistungen einkaufen möchte, sollte sich in der Schlange anstellen.
Eigentlich war diese Situation abzusehen, aber erst mit den Erfahrungen aus der letzten Zeit konkretisiert sich,
was Hochkonjunktur bedeuten kann. Schön für die Unternehmen, schlecht für die Kunden.
Im Klartext, derzeit können wir nicht sagen, wann die 1-Meter Sprunganlage wieder in Betrieb genommen werden kann.
Der Wille ist da, aber die Vorlieferanten sind auch mit Arbeit zu.
Vielleicht können wir bis zum Schwimmbadfest am 09.07. wieder vom 1-Meter Brett springen.

Autor:
Wolfgang Lüftner

Beschleunigung in 2017

vom 09.03.2017

 

Die Saison 2016 ist gefühlt gerade mal rum.
Und schon wieder sind neue Projekte und Arbeiten für die Badesaison 2017 in Angriff genommen worden.
Waren in den vergangenen Jahren der Schwerpunkt das Schwimmbecken und die Außenanlagen, sind für dieses Jahr insbesondere die Innenräume in den Focus geraten.
Seit Februar erhalten die Dusch- und Umkleideräume eine grundlegende Sanierung.
Schönheitreparaturen sind nicht angesagt.
Die nächsten Samstage bis zum Beginn der Badesaison im Mai werden weiterhin mit Arbeiten im Bad angefüllt sein.

Am 01.03.2017 wurde auf unserer Mitgliederversammlung die geänderte Satzung vorgestellt. Einstimmig wurde diese von den anwesenden Mitgliedern beschlossen. Nach erfolgreicher Eintragung im Vereinsregister wird die Satzung auf unserer Internetseite zur Verfügung gestellt.

Am 24.03.1992 ist der Förderverein gegründet worden. 25 Jahre des Bestehens ist ein schöner Grund, dieses Jubiläum auf dem diesjährigen Schwimmbadfest gebührend zu feiern.

Autor:
Wolfgang Lüftner

 

Entschleunigung in Stemmer

vom 14.07.2016

Nur lesen, wenn Entschleunigung angekommen ist.

 

Zwei Veranstaltungen in Stemmer am vergangenen Wochenende. Der Stressfaktor ist hoch bei den Veranstaltern. Die Vorbereitungen laufen seit Wochen. Mehrere Treffen sind notwendig, um alle Planungen umzusetzen. Genehmigungen müssen eingeholt werden. Die große Unbekannte, wie immer, das Wetter.
Am Freitag, 08.07 ist mit der Partynacht im Fritze der HSV-Minden Nord wieder fremdgegangen. Kein Handball, sondern einmal mehr spielt das nasse Element die Hauptrolle.
Zum dritten Mal in Folge hat das Team um Jens Netzeband und Dirk Sundermeyer, mit Unterstützung vom Förderverein Fritz-Homann-Bad, eine Partynacht im Stemmer Freibad organisiert.
Mit Oliver Roth, der wieder eine Lichtershow präsentiert und den musikalischen Part übernommen hat, steht ein Vollprofi dem Partyteam zur Verfügung und stellt zudem Equipment bereit.
Der Schützenverein „Zentrum Stemmer“ stellt seine Zelte zur Verfügung, der TV-Stemmer unterstützt mit Stromverteilung und Kabeln. Martin Franken, CD-GmbH, stellt die Wasserversorgung mit Schläuchen bereit und versorgt am Abend die Gäste mit Flammkuchen, Pommes und Bratwurst. Peter Schlötel, Elektro Schlötel, steuert Bierzeltgarnituren bei.
Sicherheitsdienst, Thekenmannschaft und Cocktailbesatzung sind zusätzliche Helfer, die am Abend zum Einsatz kommen.
Das Fördervereinsteam um Wolfgang Lüftner hat bereits im Vorfeld die Vorbereitungen für den Getränkewagen getroffen. Mit Unterstützung vom TV-Stemmer werden am Mittwoch die Zelte aufgebaut, die Cocktailbar installiert.
Am Donnerstag erfolgen die Anschlussarbeiten für Strom und Wasser.

Entschleunigung Teil 1.

Ab 20:30 Uhr kommen die Gäste aller Altersgruppen mit hohen Erwartungen und Feierlaune. Sie werden nicht enttäuscht. Die Lichtershow verwandelt das kleine Bad im Norden Mindens wieder in eine ansprechende Party-Location und die Besucher tanzen bis spät in die Nacht am illuminierten Becken.

Am Samstag ist dann Aufräumen und Vorbereiten auf das Schwimmbadfest angesagt.
Die Cocktailbar verwandelt sich zur Grillstation. Das Gelände wird kontrolliert und gesäubert.
Und ab 13:00 Uhr ist wieder Badezeit.
Am Sonntag ist ab 10:00 Uhr die Ruhe im Bad dahin und das Fördervereinsteam trifft die abschließenden Vorbereitungen für das Schwimmbadfest 2016.
Eine Hüpfburg, dankenswerterweise von der Bäckerei Rippin zur Verfügung gestellt, wird aufgebaut.
Das Tier, der Name ist noch nicht festgelegt, wird aufgeblasen und ins Wasser gelassen.
Um 13:00 Uhr steht ein Kaffeebuffet mit Selbstgebackenem, Gegrilltes und Getränke für die Besucher bereit.

Entschleunigung Teil 2

Bei trockenem, sonnigem Wetter mit 28 Grad Lufttemperatur sind die besten Bedingungen für das Schwimmbadfest gegeben. Die Zelte dienen jetzt als Sonnenschutz.
Erstmal findet das 1. Vorstandsschwimmen der Neuzeit (bereits 1965 gab es einen Vereinswettkampf) im Stemmer Freibad statt.
Mit 5 Vereinen und eine spontan gebildeten Besuchermannschaft wird der Spaß-Wettbewerb ernsthaft von allen Beteiligten zur Freude der Zuschauer betrieben.
Mit den Disziplinen Schwimmen, Klettern, Tauchen und Springen und der ausschlaggebenden Aufgabenstellung Outfit haben die Mannschaften eine Stunde lang das Becken mit Beschlag belegt.
Mit Schlafanzug und OP-Kleidung, Feuerwehrausrüstung, Schwimmbrille, Taucherflossen wird um das Urteil der Damen-Jury gerungen.
Der Spaßfaktor wird besonders offensichtlich bei der Aufgabe, das Großschwimmgerät mit zwei Mannschaftsmitgliedern sichtbar zu erklimmen.
Übereifrig holt eine Mannschaft 3 Tauchringe aus dem Becken, das mit 3,55 Meter doch eine Anforderung für die Taucher ist. Die gegnerische Mannschaft sucht verzweifelt den geforderten zweiten Tauchring und gerät dadurch in Rückstand.
Mit dem Turmspringen vom 3 Meter Turm können die Mannschaften unter Beurteilung einer Kinderjury weitere Punkte in der Mannschaftswertung erreichen.
Das Finale zwischen Feuerwehr und HSV-Minden Nord stellt eine weitere Aufgabe an die Mannschaften. Eine leere Cola-Kiste auf einem Schwimmbrett zum Tier transportieren, zwei Mitglieder müssen auf diesem sitzen und die Kiste sichtbar in die Höhe halten.
Der HSV Minden-Nord schafft es als erster und erringt damit den Wanderpokal.

Die Aufräumarbeiten am Sonntag ab 19:00 Uhr sind notwendig, um das Frühschwimmen am Montagmorgen stattfinden zu lassen.
Am Montagnachmittag werden alle Zelte abgebaut und für die nächste Feier am Samstag (Scheibe anschlagen beim neuen Amtskönig der IG Petershagen, Gerhard Lorenz und seine Königin Monika Eikmeier) auf einen Anhänger geladen.
Am Dienstagabend wird auch der Holzzaun am Bad wieder in seinen Urzustand gebracht.

Entschleunigung Teil 3

Bericht geschrieben, Fotos angesehen, alles internetfähig aufgearbeitet.

Ich geh jetzt eine Runde schwimmen.

Autor:
Wolfgang Lüftner


Fritz-Homann-Bad in Minden-Stemmer öffnet am 21.05.2016

vom 17.05.2016

Das Becken wird befüllt.

24. Saison unter Regie des Fördervereins Fritz-Homann-Bad e.V. startet am 21.05.2016 um 14:Uhr

Mit ca. 400 Arbeitsstunden wurde das kleine Bad im Norden Mindens wieder fit gemacht.

An 8 Wochenenden mit durchschnittlich 10 Helfern wurde intensiv an dem Erscheinungsbild des Bades gearbeitet.
Am Donnerstag, den 12.05. war es dann soweit. Das Schwimmbecken konnte befüllt werden. Über 30 Stunden wurden dafür benötigt.
Das bewährte Schwimmmeisterteam (Tina, Peter und Dirk) hat wieder tatkräftig bei den Vorbereitungen mitgewirkt und freut sich sich wieder auf die neue Saison. Schwimmkurse werden nach Bedarf angeboten.
Die Sponsoren und Spender der letzten Jahre können auch stolz sein, denn durch ihre finanzielle Mithilfe konnten viele Investitionen für das Bad getätigt und damit die Attraktivität des Bades weiter gesteigert werden.
Was alles neu ist, kann man am nächsten Samstag in Augenschein nehmen.
Ab 14:00 Uhr ist das Bad wieder geöffnet.
Beim Grillen im Bad und hoffentlich guten, warmen Wetter lädt der Förderverein alle Helfer, Sponsoren, Besucher und Interessierte zum Anschwimmen ein.
Selbstverständlich können dann die Saisonkarten erworben werden.
Erfreulicherweise sind die angebotenen Wasserfitnesskurse bereits ausgebucht. Einzelplätze sind evtl. noch erhältlich.
Die Öffnungszeiten und Eintrittspreise haben sich zum Vorjahr nicht verändert.
Alle aktuellen Informationen dazu unter Öffnungszeiten und Eintrittspreise oder auch am Aushang am Freibad.

Neue Wasserfitnesskurse in 2016

vom 11.04.2016

Der Förderverein Fritz Homann Bad in Stemmer möchte Freunde der Wasserfitness für die Sommersaison 2016 ins Stemmeraner "Kultbad" einladen.

Um das Bad auch außerhalb der offiziellen Öffnungszeiten zu beleben, möchte der Förderverein den Kursleitern und Teilnehmern, der in der Wintersaison stattfindenden Kurse in Hallenbädern die Möglichkeit der Fortführung des Trainings im Sommer anbieten.

Wer also als Aquafitnesstrainer einen Sommerkurs anbieten möchte, kann das Bad in Stemmer nutzen.

Das kleine Freibad, früher als Lehrschwimmbecken der Grundschule genutzt, liegt direkt im Zentrum von Stemmer.

Die Wassertemperatur liegt bei angenehmen 25 Grad.

Ab Mittwoch 25.5.16, um 8.30 Uhr und 19.15 Uhr, jeweils 45 Minuten, gibt es unter Anleitung einer Physiotherapeutin ein Vereinsangebot zu dem sich jedermann anmelden kann.

Je nach Wetterlage läuft dieses Angebot über 10 -12 Wochen.

Telefonische Auskunft und Anmeldung unter 0571/ 6 35 85 oder 3 43 42.


Wetterloch zum 50.Geburtstag des Stemmer Freibades

vom 17.08.2015

Bisher konnte nicht ausgemacht werden, wer am 16.08.2015 in Stemmer Einfluß auf das Wetter genommen hat.
Entgegen aller Wetterprognosen konnte der 50. Geburtstag des Fritz-Homann-Bades in Minden Stemmer überwiegend trocken gefeiert werden.
Leider verlassen sich immer mehr Menschen auf die Wettervorhersagen und vermeiden jeglichen Kontakt mit Regen. Es gibt kein schlechtes Wetter, sondern nur unpassende Kleidung. Etwas wahres ist sicherlich an dieser Aussage dran.
Doch die Gäste, die nicht abschreckt wurden, konnten eine gelungene Geburtstagsfeier unter freiem Himmel im Bad erleben.
Mit einer Viertelstunde Verspätung konnte der 1. Vorsitzende Wolfgang Lüftner die anwesende Gäste begrüßen und nach einem kurzen Überblick über die wichtigsten Eckdaten des Bades das Wort an den stellvertretenden Bürgermeister der Stadt Minden, Harald Steinmetz, übergeben. Heidrun Kruse, Ortvorsteherin von Stemmer, komplettierte mit persönlichen Erinnerungen und Erlebnissen zum Stemmer Freibad den Reigen der Begrüßungen.
Nahtlos übernahm Brass Train die musikalische Regie. Toll war der allgemeine Tenor. Wo und wann spielen Sie das nächste  Mal.
Um 15:00 Uhr lud das Mindener Tageblatt zum Ortsgespräch ein. Die interessierten Zuhörer konnten unter der Moderation von Henning Wandel und Nina Könnemann viel über die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunftaussichten des Stemmer Bades erfahren. Mit komptenten Gesprächspartner wurde auch über das Vereinsleben und der Zusammenarbeit in Stemmer gesprochen. Umfassend über das Ortsgespräch wird im Mindener Tageblatt berichtet.
Mit der Band Kick wurde ein weiterer musikalischer Leckerbissen unplugged geliefert.
Als gegen 18:00 Uhr auch noch das letzte nachgelieferte Bier zur Neige ging, halfen viele Gäste beim Abbau mit.
Faziniert und mit einem wohligem Gefühl der Verbundenheit bei allen Beteiligten ging die Geburtstagsfeier zu Ende.

50 Jahre Stemmer Freibad!

vom 01.08.2015

Am 16.08.2015 ist es soweit. Die Geburtstagsfeier des Fördervereins Fritz-Homann-Bad e.V. ist angesagt. Die Einladungen sind verschickt. Die Flyer werden verteilt. Ab 11:00 Uhr wird eine kurzweilige Veranstaltung bis 18:00 Uhr das Bad in Stemmer in den Mittelpunkt des Tages setzen. Über den nachfolgenden Links können Einladung und Programm aufgerufen werden. Das Interesse an dem Bad ist ungebrochen und das trotz des durchwachsenen Wetter in diesem Jahr.

EinladungProgramm

Das Bad wird für 2015 fit gemacht!

vom 27.03.2015

Die täglichen öffentlichen Öffnungszeiten werden sich in diesem Jahr leicht verändern. Nach den Erfahrungen aus dem letzten Jahr über das Besucherverhalten ist eine Anpassung sinnvoll. Die Gesamtstundenanzahl der Öffnungszeiten ändert sich dadurch nur geringfügig.
Kaum ist die Jahreshauptversammlung des Fördervereins gelaufen, starten die Mitglieder wieder durch. Mit tatkräftiger technischer und personeller Unterstützung durch die Feuerwehrlöschgruppe Stemmer wurde das Schwimmbecken geleert.
Die weitere Neugestaltung der Aussenanlagen nimmt Gestalt an.
Am Samstag, den 28.03.2015 ab 10:00 Uhr ist zum 2. Arbeitseinsatz aufgerufen.
Welche Arbeiten anstehen, ist in dem 2. Aktivitäteninfo des Jahres aufgeführt.
Hier unter Termine nachsehen.
Wer aktuell informiert werden möchte, kann sich unter Kontakt dazu anmelden.
Der umfangreiche Terminplan für 2015 steht jetzt auch fest. Einige Highlights in diesem Jahr werden sicherlich wieder die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit auf sich ziehen.
50 Jahre Stemmer Freibad.
Poolparty im Fritze
Zwei Ereignisse, die bereits in der Vorbereitung sind.




Die Winterpause ist vorbei, die Saison 2015 steht an!

vom 03.03.2015

Da ist es wieder ruhig geworden um das Fritz-Homann-Bad in Stemmer. Nach vielen Neuerungen im Jahr 2014 war die Hoffnung groß, das sich das Engagement weiter fortsetzen wird. Und dann diese Pleite. Seit September hört und sieht man nichts mehr von dem Verein! Anscheinend ist die Luft raus und alles fällt wieder in einen Dornröschen-Schlaf.Einen Sommer lang Aktion nach Aktion und alles gut und dann das. Schade!

Erstaunlich. Bisher haben wir solche Kommentare hinsichtlich unseres Kürzertretens erwartet, damit wir uns dann empören können und aufzeigen können, was alles nach Saisonende noch passierte. Dank an alle Kritiker.

Was ist alles nach dem Knaller "Partynacht im Fritze" im Fritz-Homann-Bad geschehen.

Wir informieren am Mittwoch, den 11.03.2015 ab 19:30 Uhr im Hotel Zur Stemmer Post an der Stemmer Landstraße in unserer Jahreshauptversammlung über alles, was im letzten Jahr und in den ersten zwei Monten dieses Jahr passiert ist.

Also, dabei sein und alles aus erster Hand erfahren.

Die Tagesordnung kann unter Termine aufgerufen und gelesen, gedruckt werden.


Fritz-Homann-Bad Fest am 17.08.2014

vom 10.08.2014

Grillen im Bad 1

Wo ist die Zeit geblieben?
In einer Woche gehen die Sommerferien 2014 für NRW zu Ende. Grund genug, unser Fest im Fritz-Homann-Bad zu feiern.
Was ist geplant?
Ab 11:00 Uhr laden wir zum Frühschoppen ein.
Bei Bratwurst, Steak und Bier, Fassbrause und anderem möchten wir über die Freibadesaison 2014 berichten.
Unser Dank gilt insbesondere unseren Förderern, Sponsoren und Spendern.
Denn nur mit dieser finanziellen Unterstützung konnte das Bad dieses Jahr weiter betrieben werden.
Ab 12:00 Uhr wird der Frühschoppen mit der Band NINE FEET UNDER musikalisch aufgepeppt.
Unter http://www.nine-feet-under.de/ findet man alles wissenwertes über diese Gruppe.

Die Splashdiving-Gruppe Troublemakers aus Minden wird uns im Verlauf des Festes an Ihre Sportart heranführen und sicherlich viele begeistern.
Was wir leider nicht organisieren können, ist das Wetter.
Sollte aber keinen hindern, zu kommen.
Also bis Sonntag.Sonnige Grüße


Wetter macht, was es will!

vom 04.07.2014

Trotz niedriger Temperaturen, bedeckten Himmel, Regen und Schulzeit ist das Fritz-Homann-Bad seit dem 25.05.2014 geöffnet. Auch wenn die Besuchermassen bis auf das ungewöhnlich heiße Pfingstwochende bisher ausblieben, ist Leben im Bad.
Ab 6:00 Uhr geht es mit dem Frühschwimmen los. Schwimmkurse, Aqua-Jogging-Kurse, Trainingseinheiten, fülllen die Zeiten vor und nach den öffentlichen Öffnungszeiten! Für alle Vereinsmitglieder können sich die Nutzungszeiten in der Woche fast verdoppeln. Eine Überlegung wert, Mitglied des Fördervereins zu werden?
Und während der Sommerferien wird es auch nicht langweilig werden für alle Daheimgebliebenen.
Los geht es am 19.07.2014 mit dem Grillen im Bad. Eine gute Gelegenheit, gemeinsam mit der Familie oder Freunden oder Partner oder alleine das Bad zu besuchen.


Baderöffnung ist ein voller Erfolg

vom 26.05.2014

Bei sonnigem Wetter hat sich das Fritz-Homann-Bad in Stemmer in die Saison 2014 aufgemacht.
Die Arbeit der vielen Helfer in den vergangenen Wochen wurde am 25.05.2014 mit einer Eröffnung gekrönt, bei der sich die vielen Besucher sichtlich wohl gefühlt haben.
Bei einer Wassertemperatur um die 24 Grad wurde das Bad von den Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen gut angenommen.
Die Bilder auf www.stemmer.live, im Mindener Tageblatt zeigen es . In Anwesenheit von geladenen Gästen, Aktiven und Besuchern, die vor allem Familien- und Saisonkarten nachfragten, eröffnete der 1. Vorsitzende Wolfgang Lüftner die Badesaison 2014.
Das Eröffnungsfest war ein gelungener Auftakt.
Dazu beigetragen hat sicherlich auch die Grillecke mit Bratwurst, der Getränkestand und die gut bestückte Eistruhe.
Eine Wiederholung soll es auch geben. Das Fritz-Homann-Bad-Fest ist bereits in der Planung.
Einen Wermutstropen gab es auch schon.
Eine Familienkarte, frisch erworben, wurde verloren und konnte bisher nicht wiedergefunden werden.
Wäre schön, wenn der Finder die Karte an der Kasse in den nächsten Tagen abgeben würde.

Luftaufnahme vom 17.05.2014 Aufnahme von Oliver Hormann


Am 25.05.2014 um 14:00 Uhr Baderöffnung

vom 15.05.2014

Seit der letzten Meldung vom 09.04.2014 sind einige Wochen voller Arbeit vergangen.
Sieben Wochenenden, ungezählte Arbeitstunden in den Wochen liegen hinter uns.
Am kommenden Samstag ist der finale Arbeitseinsatz geplant.
Ein Wochenende vor der Baderöffnung am 25.05.2014 werden noch die letzten Arbeiten von einer starken Helfercrew bewerkstelligt.
Alle Neuerungen und Veränderungen möchten wir an dieser Stelle noch nicht aufführen.
Denn bis zum 25.05.2014 soll die Neugier geweckt werden und damit dann viele Besucher ins Bad locken.
Nur soviel, das Lifting ist uns gelungen.
Ab 14:00 Uhr am Sonntag können Sie bei Bratwurst und Bier sich selbst davon überzeugen.
Und natürlich nicht die Badeutensilien vergessen.

Das Bad am 29.03.2014 Das Bad am 05.04.2014 Arbeitseinsatz 12.04.2014

Arbeitseinsätze mit motivierten Helfern

vom 09.04.2014

Die Arbeitseinsätze am 29.03. und 05.04. belegen die neue Stimmung im Förderverein.

Mit vereinten Kräften wird das Bad wieder betriebsbereit gemacht und erhält in einigen Bereichen eine Auffrischung.

Mit dem Aktivitäteninfo des Fördervereins wird über die anstehenden Arbeiten informiert und die rege Beteiligung spricht für den Erfolg dieses Kommunikationsweges. Per Mailverteiler erhalten alle interessierten Mitglieder, Unterstützer und Spender/Sponsoren die aktuellsten Infos und können so schnell entscheiden, ob sie bei bestimmten Aufgaben mithelfen.

Der nächste Arbeitseinsatz am 12.04.2014 ist der letzte große Termin vor den Osterferien.

Während der Osterferien sind keine allgemeinen Arbeitseinsätze geplant.

Nach Ostern ist am 22.04.2014 die Zusammenkunft der Kassierer geplant. Nähere Informationen unter Termine.

 

Ortsbegehung am 23.03.2014

Was muss getan werden?

vom 23.03.2014

Die Zeit drängt. Mit dieser Einsicht wurde bereits am Sonntag, 4 Tage nach der Wahl des neuen Vorstandes eine Ortsbegehung im Bad durchgeführt. Nach Aufnahme des derzeitigen Zustandes wurden die notwendigen Arbeiten im Aussengelände und im Gebäude ermittelt und der Terminplan festgelegt. Wichtig für den anvisierten Saisonstart im Mai 2014 ist die schnelle Umsetzung der erforderlichen Arbeiten.

Der gesamte Liegewiesenbereich muß am nächsten Samstag vertikutiert werden. Dazu stellt die Firma Hoppe Landschaftsbau den Vertikutierer zur Verfügung. Mit vielen Helfern muß dann die Rasenfläche abgeharkt werden.

Im Gebäude sind die Umkleideräume zu pflegen.

Viele Bereiche im Bad sind auf die neue Saison vorzubereiten. Näheres dazu unter Termine in der Arbeitsplanung.

Mitgliederversammlung 2014

Das Stemmer Bad öffnet wieder seine Tore

vom 20.03.2014

In der Mitgliederversammlung am 19.03.2014 wurden die Weichen für die weitere Zukunft des Fritz-Homann-Bades gestellt. Die anwesenden Mitglieder votierten einstimmig für den Fortbestand des Fritz-Homann-Bades in Stemmer. Durch das Engagement der Willy Richter Stiftung, vieler Sponsoren und Spender konnte der Vorstand der Versammlung empfehlen, den Badebetrieb für 2014 und den Folgejahren 2015, 2016 weiter fortzusetzen.

Mit diesem Ergebnis konnte dann der neue Vorstand gewählt werden.

Hier gab es einige Veränderungen. Hans-Jürgen Weber, langjähriger 1. Vorsitzender des Vereins und Allrounder in der Vereinsführung, konnte den Vorsitz an Wolfgang Lüftner übergeben. Wolfgang Lüftner, sein bisheriger Stellvertreter, kann auch in der Zukunft auf die Hilfe von H.-J. Weber bei der Übernahme der neuen Aufgaben bauen.

Holger Wittig als 2. Vorsitzender und Ulrich Luckner als 3. Vorsitzender wurden ebenso wie alle Vorstandsmitglieder einstimmig von der Versammlung gewählt.

Wilfried Fabry, ein Mann der ersten Stunde, trat nicht mehr zur Wahl des Kassierers an. Er übergab die Position an Ulrich Klöpper.

Udo Braun-Niermann wurde in seinem Amt als Schriftführer bestätigt.

5 Beisitzer, Heinz Hasemann, Heidrun Kruse, Heiner Lüttge, Hans-Jürgen Weber und Olaf Wortmann kompletieren den Vorstand.

Mit den Worten  "Jetzt mache ich mich schon unbeliebt", schlug der neue 1. Vorsitzende Wolfgang Lüftner der Versammlung vor, die Mitgliedsbeträge anzuheben. Einstimmig wurde dieser Vorschlag angenommen.

Am Sonntag findet bereits das erste Treffen des Vorstandes mit dem Schwimmmeistern und geladenen Fachleuten zur Ortsbegehung des Bades statt.

Die Mitgliederversammlung verliessen alle Mitglieder hochmotiviert,mit neuem Schwung und der Aussicht auf eine spannende Zukunft des Fritz-Homann-Bades in Stemmer.